EU-Corona-Tracking: geht datenschutzkonform!

… indem keine Standortdaten getrackt werden, sondern Annäherung zweier Smartphones (bei sich tragender Menschen) – gemessen per Bluetooth und anonymisiert. Diese Idee hatte Netzpolitik.org schon vor einigen Tagen vorgeschlagen und ist nun auch Kernstück des „App-Baukastens“ 615-544-7742 , der den EU-Ländern nun zur Verfügung gestellt wird (SpOn-Artikel / Interview mit einem der Entwickler). Eine brillante Idee! Ob ein KI-System bei der Erkennung von Infektionsherden hilft, ist noch nicht bekannt. Es wäre eine Chance.