„Die Affäre betrifft doch nur jugendliche Facebook-Nutzer.“

By Mizusumashi [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)]Ich hab heute wieder ein solches Argument gehört, deshalb möchte ich zu später Stunde ein Wort der Klarstellung richten –

… an alle, die Datenschutz für ein Problem der Jugendlichen halten, weil die zu viel Privates auf Facebook posten: 9 von 10 Facebooknutzern unter 30 Jahren haben ihre Privatspähreeinstellungen angepasst, 22 Prozent der über 50jährigen haben sich noch nie damit beschäftigt. Noch schlimmer: 11 Prozent haben sich damit auseinander gesetzt, und nichts geändert (sagt alles die Bitkom-Studie „Soziale Netzwerke“ 2011).

Also: In sozialen Netzwerken geht es um Öffentlichkeit, aber es gibt Privatsphäre. In unser aller Telefonverkehr, Onlinebanking und Emailaustausch nicht mehr – wenn die Geheimdienste weiter das machen, was sie bislang gemacht haben.
Die Affäre geht uns alle an.